Aktuell

22.12.2021

Der Beratungsbus auf Tour – fit2work freut sich auf 2022!

fit2work war im Jahr 2021 erstmals mit dem Beratungsbus auf Tour durch Wien, Niederösterreich und das Burgenland. Wir besuchten zum einen AMS-Standorte zur Vernetzung und waren zum anderen auch für die Öffentlichkeit gut erreichbar, so zum Beispiel bei einem Wochenmarkt am FH Campus, beim TZ-Technologiezentrum in Jennersdorf, beim Business Run Neufeldersee oder in Betrieben. Oder vielleicht haben Sie uns sogar an einem anderen öffentlichen Ort entdeckt?

 

2022 wird fit2work mit dem Beratungsbus wieder an den verschiedensten Orten auf Tour sein. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen und Ihre Fragen bei dem ein oder anderen Termin beantworten zu können!

 

Bis dahin wünschen wir Ihnen erholsame Feiertage & einen guten Start ins neue Jahr!

 


 

01.12.2021

Unterstützung bei der beruflichen Wiedereingliederung nach längerem Krankenstand!

Die Unterstützung bei der Beantragung einer Wiedereingliederungsteilzeit ist auch zu Zeiten eines Lockdown für unsere Kundinnen und Kunden wichtig. fit2work berät hier weiterhin kompetent und unterstützt bei Fragen und Unklarheiten zum Thema Wiedereingliederungsteilzeit.

 

Herr T. meldet sich für eine Erstberatung bei fit2work, da er nach einem mehrmonatigen Krankenstand wegen Burnouts eine solche beantragen möchte. Von der Firma habe er bereits eine Zusage und es sei vereinbart, dass er in zwei Wochen starten solle.

Der Kunde ist in psychiatrischer Behandlung und nimmt eine Psychotherapie in Anspruch. Auch eine seelische REHA ist mit Starttermin in einem halben Jahr bewilligt. Dennoch wird im Erstgespräch eine starke psychische Belastung und Unsicherheit bezüglich des beruflichen Wiedereinstiegs deutlich. Auf Wunsch des Kunden wird jedoch der Plan des baldigen Wiedereinstiegs verfolgt und ein Termin bei der Arbeitsmedizinerin vereinbart, um Sinn- und Zweckmäßigkeit der Wiedereingliederungsteilzeit zu diesem Zeitpunkt zu überprüfen.

 

Zusätzlich bietet fit2work eine arbeitspsychologische Abklärung an, um Herrn T. im anschließenden Case Management bei der beruflichen Reintegration unterstützen zu können. Im Abschlussgespräch mit der Arbeitspsychologin bekommt der Kunde die Empfehlungen, seine Termine beim Psychiater und der Psychotherapie weiter zu verfolgen.
 

Desweiteren wird besprochen, bei Bedarf die Aufgabenbereiche in der Arbeit zu verändern oder vorübergehend die Stunden noch weiter zu reduzieren. Zusätzlich lässt sich Herr T. in der REHA-Einrichtung auf die Warteliste setzen, um bei Freiwerden eines Platzes früher starten zu können. Hier bekommt er tatsächlich die Möglichkeit, schon einen Monat später die Reha antreten zu können. fit2work begleitet Herrn T. über regelmäßige Beratungstermine, in denen er seine Arbeitsfähigkeit und seine psychische Verfassung reflektiert.

 

Durch das adäquate Behandlungssetting, durch Anpassungen der Arbeitsbedingungen, durch einen Abbau von Überstunden sowie Abgabe von Projekten, kann Herr T. seine Arbeitsfähigkeit gut erhalten.

 

Herr T. war am Ende sehr zufrieden mit dem Beratungsprozess, der ihm durch fit2work ermöglicht wurde. Und das fit2work-Team freut sich, dass es gut unterstützend tätig sein konnte und wünscht Herrn T. alles Gute!


 

30.09.2021

Mitarbeiterinnen von fit2work laufen beim Businessrun am Neufelder See! 

Am 9. September ging die 5. Businessrun Challenge 2B beim Neufelder See im Burgenland/Grenze zu Niederösterreich über die Bühne – und fit2work war mit dabei!
 

Bei strahlend blauem Himmel wurde die 5,6 Kilometer lange Strecke von unseren fit2work-Mitarbeiterinnen walkend und laufend bestritten. Natürlich wurde nicht darauf vergessen, rund um das Event Werbung für fit2work und unser Beratungsangebot für Personen und Betriebe zu machen. Dies erfolgte nicht nur in Form der T-Shirts unseres Teams, sondern es wurde auch der Beratungsbus am Rande der Veranstaltung platziert und diente somit als Blickfang und Werbeträger! 

Der Businessrun war somit ein Netzwerk- und zugleich ein Teambuilding-Event. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr und hoffen, wieder dabei sein zu können. 

 

 


 

08.07.2021

Der fit2work-Bus startet wieder durch!

Besuch am Wochenmarkt in Oberwart

 

Nach der langen Zeit der Kontaktbeschränkungen konnte mit Anfang Juni der fit2work-Bus in Ost-Österreich endlich „on tour“ gehen. Am 16. Juni stattete das fit2work-Team samt Bus dem traditionellen Wochenmarkt in Oberwart einen Besuch ab. Neben zahlreichen Interessierten, die durch den markanten fit2work-Bus auf das Angebot von fit2work aufmerksam wurden, konnten auch Vertreter der lokalen Politik und diverser Organisationen vor Ort begrüßt werden.

 

So ließ es sich der Oberwarter Bürgermeister & Landtagsabgeordnete Georg Rosner trotz dichtgedrängtem Terminkalender nicht nehmen, das fit2work-Team persönlich zu begrüßen.
 

Er war voll des Lobes für das von der fit2work-Betriebsberatung in der Gemeinde Oberwart umgesetzte Projekt, bei dem die gesamte Belegschaft vom Bauhof bis zur Verwaltung eingebunden war – und nach wie vor davon profitiert. „Im Zuge des Projektes wurden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtgemeinde eingebunden und befragt. Die daraus entwickelten Maßnahmen haben noch immer sehr positive Auswirkungen auf die Kommunikationskultur in der ganzen Gemeinde.“

 

Beim Besuch durch Marion Friedl, der fit2work-Verantwortlichen des AMS Oberwart, gab es regen Austausch darüber, wie die Kundinnen und Kunden des AMS das wertvolle Unterstützungsangebot von fit2work in Oberwart noch besser nutzen könnten.

 

 

Besuch in Jennersdorf vor dem TZ-Technologiezentrum

 

Am 17. Juni Tag machte der fit2work-Bus Station in der südlichsten Bezirkshauptstadt des Burgenlands – in Jennersdorf. Das Bus-Team postierte den Bus ganz gezielt am Parkplatz im Nahbereich des Hauptzuganges zum Technologiezentrum, um die Betriebe vor Ort und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf das fit2work-Beratungsangebot aufmerksam zu machen.

 

Einen spontanen Besuch gab es durch den Jennersdorfer Bürgermeister Reinhard Deutsch, selbst Inhaber eines Malerbetriebes. Besonders begeistert war er von der kostenfreien fit2work-Betriebsberatung und den damit verbundenen Möglichkeiten für Klein- und Mittelbetriebe.

 

Auch AMS-RGS-Leiter Harald Braun nutzte die Chance des Austauschs mit dem fit2work-Team und hält die Personenberatung für eine ideale Ergänzung zu den arbeitsmarktpolitischen Instrumenten des AMS.

 

„Die Folgen von Corona zeigen uns, wie wichtig die Erhaltung der Gesundheit aller ist, um auch wieder fit für den Arbeitsmarkt zu sein. Häufig ist Arbeitslosigkeit mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen verbunden. Gerade fit2work kann da sehr viel zur erfolgreichen Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt beitragen“, erklärte Harald Braun und unterstrich damit das Angebot, das fit2work an Menschen auf Jobsuche bereithält.

 


 

30.04.2021

Online-Vernetzung während dem Lockdown im April 2021

Seit mehr als einem Jahr steht unser Land in regelmäßigen Abständen immer wieder still. Ein Lockdown folgt dem Anderen. Was zur Eindämmung der Pandemie unerlässlich ist, stellt die Arbeits- und Beratungswelt vor große und neue Herausforderungen.

Ein wesentliches Element für eine erfolgreiche Unterstützung der Kundinnen und Kunden von fit2work ist ein weitreichendes und breitgefächertes Netzwerk an Hilfsangeboten. Nur so kann sichergestellt werden, dass für jede Kundin und für jeden Kunden jeweils ein individuelles und passendes „package of care“ geschnürt werden kann.

 

Zu diesem Zweck finden laufend Vernetzungen mit unseren Kooperationspartnern statt. Ein ganz wichtiger Partner im Burgenland ist das Arbeitsmarktservice.

 

So fanden auch während des Lockdowns virtuelle Vernetzungstreffen mit der RGS Mattersburg und  der RGS Oberpullendorf statt – mit den übrigen regionalen Geschäftsstellen sind solche Abstimmungstreffen geplant.

 

Wichtig ist es, gerade in herausfordernden Zeiten, eine lückenlose und flächendeckende Beratung für unsere Kundinnen und Kunden bei fit2work Burgenland sicherzustellen – Vernetzungstreffen bilden hier einen wichtigen Mosaikstein und schaffen bestmögliche Voraussetzungen dafür.


 

17.12.2020

November 2020

Je nach psychischer Verfassung der PatientInnen gibt es im Krankenhaus Eisenstadt Barmherzige Brüder unterschiedliche Behandlungsarten wie die Tagesklinik. Am Ende der Behandlungszeit in der Tagesklinik nach 8 Wochen hat fit2work die Möglichkeit den ausscheidenden Patientinnen und Patienten das fit2work-Angebot persönlich und ausführlich näher zu bringen.

 

Das letzte Treffen war am 29.10.2020 und die Projektkoordinatorin der Personenberatung für fit2work Niederösterreich und Burgenland hat zusätzlich zur Präsentation der Gruppe Fragen beantwortet und ist für weiterführende Erklärungen zur Verfügung gestanden. Außerdem wurde Infomaterial verteilt.

 

Der Folgetermin am 03.12.2020 musste wegen der erweiterten Ausgangsbeschränkungen im Rahmen von Covid-19 abgesagt werden. Auf ein Wiedersehen freuen wir uns aber schon im Jänner 2021.

 

Zur weiteren Nachlese:

Folder der Tagesklinik an der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie