Fälle aus der Praxis

Berufliche Neuorientierung

Herr A. (35 Jahre) hat eine Lehre zum Mechaniker abgebrochen und war anschließend 13 Jahre in einem Betrieb als Malerhilfskraft tätig. Aufgrund der seit 2013 bestehenden ständigen Rückenprobleme, vor allem beim Stehen und Vorbeugen, kam es im April 2017 zur einvernehmlichen Lösung seines Dienstverhältnisses.

Im folgenden Monat nahm der Kunde eine Erstberatung bei fit2work in Anspruch, um sich über Versorgungsmöglichkeiten und Möglichkeiten der beruflichen Veränderung zu informieren, da er sich nicht mehr in der Lage fühlte, seine bisherige Tätigkeit weiter auszuüben.

Es wurde eine arbeitsmedizinische Untersuchung eingeleitet die ergab, dass aufgrund der physischen Beeinträchtigung und der Schwere der Arbeiten von einer weiteren Tätigkeit im zuletzt ausgeübten Bereich abgeraten wird. Herr A. wollte eine berufliche Neuorientierung und äußerte den Wunsch als Fahrer von Baustellenfahrzeugen, z.B. Betonmischern zu arbeiten. Dies konnte aus arbeitsmedizinischer Sicht, unter Einbeziehung des erstellten Leistungskalküls, empfohlen werden. Der Kunde hatte keinen LKW Führerschein, ist mehrfacher Familienvater und sah keine Möglichkeit, sich diesen selbst zu finanzieren.

Die zuständige Casemanagerin von fit2work konnte mit dem AMS-Berater vereinbaren, dass Herrn A. der Führerschein finanziert werden würde, wenn eine Einstellzusage von einem Arbeitgeber als LKW Fahrer vorläge. Der Kunde bemühte sich, noch während eines laufenden Krankenstandes (Operation an der Hand) um eine Einstellzusage als LKW-Fahrer und er fand eine Firma, die sich mit dem AMS in Verbindung setzte und eine Einstellzusage abgab.

 

Im August konnte Herr A. die Prüfungen für die Führerscheine C, E und C915 erfolgreich absolvieren. Seit Anfang November 2017 hat der Kunde nun eine Fixanstellung für 40 Wochenstunden als LKW-Fahrer bei einer großen Baufirma in der Region.

Mehr Angebote anzeigen Berufliche Neuorientierung Weniger anzeigen Berufliche Neuorientierung
Mehr Angebote anzeigen Berufliche Neuorientierung

Qualifizierung

Herr U. (53 Jahre) ist gelernter Koch/Kellner und war nach 10-jähriger Tätigkeit im Gastgewerbe als Bauarbeiter tätig. Aufgrund eines Arbeitsunfalls (Sturz aus 10 Meter Höhe) konnte er diese Tätigkeit ab 2012 nicht mehr weiter ausüben und machte in der BBRZ Reha GmbH eine Umschulung zum Industrie– und Bürokaufmann. Danach arbeitete Herr U. drei Jahre bei einem Bauunternehmen im Büro als Polier, wobei er seine vorhandenen praktischen Erfahrungen mit der erworbenen theoretischen Kenntnisse einsetzten konnte. Im März 2015 musste die Firma Konkurs anmelden und der Kunde verlor seinen Arbeitsplatz

Herr U. schrieb sehr viele Bewerbungen, die größtenteils mit der Information zurückkamen, dass seine Qualifikation in Ordnung sei, er aber nicht in das junge Team passe. Der Kunde wandte sich auf Anraten seines AMS-Beraters an fit2work, da er als Folgeerscheinung seines Arbeitsunfalls häufig unter starken Schmerzen im Rücken litt und wegen der vielen erfolglosen Bewerbungen auch schon mit Motivationsproblemen zu kämpfen hatte. Herr U. wollte sich über Versorgungsmöglichkeiten und Möglichkeiten zur Unterstützung beim beruflichen Wiedereinstieg informieren. Nach fachärztlicher Abklärung der Medikation und Reduktion der eingenommenen Medikamente stabilisierte sich die gesundheitliche Situation  des Kunden. Im Casemanagement wurden gemeinsam mit dem Kunden berufliche Stärken erarbeitet und dadurch auch eine neue berufliche Perspektive, welche sowohl die Berufserfahrung als auch die Ausbildung des Kunden vereinte, erarbeitet.

Nach Rücksprache mit dem AMS absolvierte der Kunde ein Berufspraktikum als Trainer in einer arbeitsmarktpolitischen Maßnahme und parallel wurde ihm die Ausbildung zum Sozial- und Berufspädagogen finanziert. Ziel dabei war es, dass Herr U. seine gesamte Berufserfahrung als Fachtrainer in seinem Berufsfeld weiter geben kann. Noch während der Ausbildung bekam Herr U. einen befristeten Arbeitsvertrag im Angestelltenverhältnis und Anfang Juli dann einen unbefristeten Arbeitsvertrag als Fachtrainer für den Bereich Bau und Baunebengewerbe.

Mehr Angebote anzeigen Qualifizierung Weniger anzeigen Qualifizierung
Mehr Angebote anzeigen Qualifizierung

(zuletzt aktualisiert: 1. Quartal 2018)

Mehr Erfolgsgeschichten von fit2work Steiermark können Sie hier nachlesen: