Aktuell


 

07.06.2021

Mit der Imfpung zurück zur Normalität

 

Ein Leben, wie vor der Pandemie scheint in greifbarer Nähe, denn die Impfbereitschaft in Österreich steigt und das Virus wird zurückgedrängt, auch wenn davon ausgegangen werden muss, dass Sars-Cov-2 endemisch wird. Das bedeutet, wir werden mit dem Virus leben müssen, können aber davon ausgehen, dass aufgrund der hohen Wirksamkeit der Impfstoffe die Zahl der schweren Verläufe abnehmen wird.

Ab Herbst 2021 können sogar erstmals Jugendliche ab 12 Jahren geimpft werden, vorerst jedoch nur mit dem Vakzin von Biontech/Pfizer. 

Mittlerweile wurden in Österreich, mit Stand 02.06.2021 bereits 5,35 Millionen Impfdosen verabreicht, wobei 1,65 Millionen Österreicher*innen bereits vollständig immunisiert sind. Das entspricht einem Bevölkerungsanteil von 18,7 Prozent.  

Auch wir bei fit2work mussten zu Beginn der Pandemie schnell auf die neue Situation reagieren und so wurde die Möglichkeit geschaffen, den fit2work-Beratungsprozess neben der Beratung vor Ort auch online in Anspruch zu nehmen.

Da dieses Angebot sehr gut angenommen wird und es nach wie vor, trotz der hohen Durchimpfungsrate noch viele Menschen gibt, die nicht vollständig immunisiert sind, bieten wir die Beratung für Sie selbstverständlich weiterhin online an.

 

Genauere Infos zum Beratungsablauf bekommen Sie von unseren Mitarbeiter*innen an der Hotline: 0800 500 118

Sie erreichen uns von Montag bis Donnerstag im Zeitraum von 08:00-18:00 und Freitag im Zeitraum von 08:00-16:00.


 

01.06.2021

fit2work Bus on tour in Osttirol

 

Der fit2work Bus kam gleich nach der Öffnung der Corona Beschränkungen in Osttirol zum mobilen Einsatz: Ein engagierter fit2work Betriebsberater trotzte Wind und Wetter und kann von einigen tollen Momenten und Begegnungen berichten, die sich während seiner fit2work Bus Tour ereigneten. Für Aufmerksamkeit wurde beispielsweise vor der Gemeinde in Matrei vor dem Rathaus gesorgt, und in der Gemeinde Kals erfolgte ein intensiver Austausch mit der Bürgermeisterin zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement, bei dem der Fokus auf das Betriebliche Eingliederungsmanagement zur Aufrechterhaltung und Gesunderhaltung von Mitarbeiter*innen und Führungskräften gelegt wurde. Eine Mischung von Freude, Neugierde und Aufbruchsstimmung, sich wieder in der Landschaft Tirols sichtbar machen zu können, mit den Menschen vor Ort in Kontakt treten zu können, wurde mit der fit2work-Bus-Tour als Auftakt zu weiteren regionalen und lokalen Informationsveranstaltungen und einzelnen Informations- und Beratungsgesprächen in Osttirol damit gelegt – selbstverständlich unter Einhaltung der aktuell geltenden Covid-Vorschriften. Klar zu sehen war das Interesse der Tiroler*innen in den Gemeinden und Betrieben an Gesundheitsförderung und Prävention hinsichtlich der Erhaltung und Förderung von Personen und Unternehmen für ein gesundes Arbeitsleben. Aufgrund des erfolgreichen Einsatzes des fit2work Beratungsbusses für die fit2work Betriebsberatung in Osttirol wird die Tour auf die gesamte Region in Westösterreich ausgeweitet.


 

30.04.2021

fit2work-Infoveranstaltungen sind am Puls der Zeit – Exkursion in die Resilienz für Unternehmen

Nebeneinander aufgebaute Holzbausteine ergeben das Wort ResilienzBildquelle: Canva

Resilienz ist erlernbar - Teil 1: Optimismus

Wie die Balance zwischen Arbeitsanforderungen und individueller Leistungsvoraussetzungen hinsichtlich Arbeitsfähigkeit und Gesundheitserhaltung gestärkt werden kann, vermittelten die Personenberaterin und Arbeitspsychologin Carmen Püringer und der Koordinator der Betriebsberatung Christian Zimmermann anhand der Exkursion in die Resilienz für Unternehmen.

Resilienz oder psychische Widerstandsfähigkeit:

ist die Fähigkeit, sich widerstandfähig zu fühlen, Krisen zu bewältigen und sie durch Rückgriff auf persönliche und sozial vermittelte Ressourcen als Anlass für Entwicklungen zu nutzen.

 

Die 7 Säulen der Resilienz

1. Säule: Optimismus

2. Säule: Akzeptanz

3. Säule: Lösungsorientierung

4. Säule: Opferrolle verlassen

5. Säule: Verantwortung übernehmen

6. Säule: Netzwerke aufbauen

7. Säule: Zukunft planen

 

Resilienz ist erlernbar

Es wurde auch vorgestellt, dass Resilienz erlernbar sei, wenn Sie diese 7 Punkte mit den dazugehörigen Praxis-Übungen gezielt in Ihrem Alltag umsetzen, um mit Herausforderungen besser umgehen zu können. In diesem Artikel widmen wir uns der 1. Säule der Resilienz: Optimismus.

 

Optimismus

… die Fähigkeit, hoffnungsfroh und positiv in die Zukunft zu blicken und an einen guten Verlauf der Dinge zu glauben.

Optimisten wissen, dass sie die Kraft haben, ihr eigenes Leben in die Hand zu nehmen und dass Schwierigkeiten und Krisen vorübergehend sind.

 

Übung Optimismus trainieren:

 

Wofür bin ich dankbar in meinem Leben?

Worüber bin ich momentan glücklich?

Was waren die drei guten Dinge des heutigen Tages?

Dankbarkeitsbüchlein schreiben, ändert die Haltung zu POSITIV (mindestens 40 Tage)

 

Viel Freude dabei und gutes Gelingen!

 

Fortsetzung folgt mit den weitern Säulen der Resilienz hin zum Haus der Arbeitsfähigkeit – zunächst mit der nächsten wichtigen Säule der Resilienz: Akzeptanz


 

05.03.2021

Blog Beitrag RELAX GUIDE

 

Im Zuge der Bewerbung von fit2work in der Tourismusbranche im Bundesland Tirol dürfen wir von einem wertvollen Kurzinterview zum Thema Herzlichkeit und Wertschätzung aus Sicht der fit2work-BB in einem Blogbeitrag des RELAX GUIDE berichten.


Hier geht's direkt zum Blogbeitrag.