Newsletter-Anmeldung

Unter vielen anderen spannenden News erwartet Sie folgender Artikel im aktuellen Newsletter:

Gesundheitlich stabil im Betrieb!

Beratungssituation

fit2work verringert Krankenstände in der Belegschaft und fördert Beschäftigung

 

Krankstände, vor allem Langzeitkrankenstände und Fehlzeiten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verursachen unfreiwillige Mehrkosten im Betrieb. Eine stabile Belegschaft und eine geringe Personalfluktuation sind für alle Beteiligten wünschenswert, fallen doch geringere finanzielle Ressourcen für Entgeltfortzahlung ohne Gegenleistung, Umorganisation, Recruiting und Einschulungen an. Die Faustregel lautet: zufriedene und gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg eines Unternehmens! Aufgabe der fit2work-Betriebsberatung ist es, Ihr Unternehmen mit Expertise zu unterstützen, um dieses Ziel zu erreichen. 

Krankenstandsursachen

Warum gehen Menschen eigentlich in Krankenstand? Eine spannende Frage, auf die der Fehlzeitenreport des Wirtschaftsforschungsinstitut (WIFO) jährlich Antwort gibt. Laut diesem waren 2021 vor allem folgende Krankheitsgruppen Verursacher von Krankenständen: Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems, Atemwegserkrankungen, Verletzungen, psychische und infektiöse Erkrankungen. Diese Erkrankungsgruppen machten 73% der Krankenstandsfälle und der Krankenstandstage im Jahr 2021 aus. Muskel-Skelett- und Atemwegserkrankungen sind dabei aber die größten Krankheitsgruppen und ergeben zusammen fast die Hälfte der Krankenstände. Weiters kam es seit 2020 vor allem im Bereich der psychischen Erkrankungen zu einem deutlichen Anstieg.

 

Großes Thema Überlastung

Unsere Betriebsberaterinnen und -berater berichten schon seit längerem im direkten Austausch mit Beschäftigen über das Phänomen der dauernden Überlastung quer durch alle Branchen: zu viel Arbeit, zu wenig Fachkräfte oder innerbetrieblich Probleme mit dem Arbeitspensum – vor allem, wenn Krankenstände innerhalb der Belegschaft auftreten, die abgefangen werden müssen. Die Corona-Pandemie hat schließlich 2020 zu zusätzlichen Herausforderungen für Betriebe geführt. Die Folge von stetiger Überlastung können Burnouts sein – und diese enden fast allesamt in Langzeitkrankenständen.

 

Ziel: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter halten

Daher gewinnen die Themen Gesundheitsförderung, Krankheitsprävention, Frühinterventionen und Wiedereingliederungsmaßnahmen für Unternehmen an Bedeutung: es gilt zum einen, gesundheitliche Belastungen vorzubeugen und zum anderen – im Hinblick auf den Fachkräftemangel – die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu halten, trotz eventueller gesundheitlicher Herausforderungen. Das Team von fit2work steht dabei mit Rat und Tat zur Seite und hilft, belastende Tätigkeiten und Strukturen im Betrieb zu identifizieren und zu verbessern.

 

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Ein besonderer Kernbereich einer fit2work-Betriebsberatung ist der Auf- oder Ausbau des Betrieblichen Eingliederungsmanagements. Dabei liegt der Fokus auf der betrieblichen Eingliederung oder Wiedereingliederung von Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen und oder Behinderungen. Maßnahmen können etwa Wiedereingliederungsteilzeit, Umschulungen, Weiterbildung, berufliche Rehabilitation oder geförderte Arbeitsplatzadaptierungen sein. Die betroffenen Personen können – sofern sie das möchten – auch die Beratung der fit2work-Personenberatung in Anspruch nehmen: ein Casemanagement, das allen Menschen im erwerbsfähigen Alter kostenlos zur Verfügung steht.

 

Kein Überblick? Die Antwort lautet Fehlzeitenmonitoring!

Fehlzeiten und Krankenstände sind Führungskräften oft unbekannt. Allerdings sind Fehlzeiten eine sehr wichtige Personalkennzahl, die auf belastende Arbeitssituationen schließen lässt. Beispiele sind etwa schlechte räumliche Gegebenheiten, organisatorische Probleme, medizinische Aspekte oder soziale Belastungen innerhalb des Betriebs: Umstände, auf die man rechtzeitig reagieren könnte, sofern sie bekannt sind. fit2work hat ein solches Fehlzeitenmonitoring entwickelt und stellt es Betrieben zur Verfügung.

 

Wollen Sie mehr über das Fehlzeitenmonitoring wissen? Dann freuen Sie sich auf unseren nächsten Blogartikel – er erscheint Ende September an dieser Stelle.

 

Bis dahin stellen wir Ihnen den aktuellen Fehlzeitenreport 2021 zur Verfügung, aus dem Sie die Entwicklung und Verteilung der gesundheitlich bedingten Fehlzeiten in Österreich herauslesen können.

 

Foto: © Envato Elements

Mehr Angebote anzeigen Gesundheitlich stabil im Betrieb! Weniger anzeigen Gesundheitlich stabil im Betrieb!
Mehr Angebote anzeigen Gesundheitlich stabil im Betrieb!

BriefMöchten Sie regelmäßig über das Angebot von fit2work informiert werden?

 

Hier geht es zur Anmeldung für unseren Newsletter!*

 

*Die Anmeldung zum Newsletter können Sie jederzeit mit einer Nachricht an info@fit2work.at  widerrufen.