Aktuell


30.07.2021

Der fit2work-Bus machte Halt in Laakirchen!

fit2work-Betriebsberater und fit2work-Case Managerin sitzen im fit2work-Bus

 

Am 16. Juli 2021 kam der Beratungsbus von fit2work nach Laakirchen – Case Managerin Melanie Mistlberger und Betriebsberater Andreas Lakits standen an diesem Tag für Fragen rundum körperliche und seelischen Belastungen und Wiedereingliederung ins Arbeitsleben zur Verfügung.

 

Wenn auch Sie Hilfe und Unterstützung brauchen, wenden Sie sich an die kostenlose Hotline unter 0800 500 118 - wir freuen uns auf Ihren Anruf!


12.05.2021

fit2work Beratung Karlingerhaus

Das Karlingerhaus ist ein Seminar- und Gästehaus in Königswiesen im Mühlviertel.

 

Das Haus legt seit jeher Wert auf Regionalität und Nachhaltigkeit bei den Produkten, sowie auf eine familiäre Atmosphäre und eine individuelle Betreuung. Damit sich Gäste wohlfühlen, müssen dies auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tun, dafür wurden in der Vergangenheit bereits Maßnahmen gesetzt - das Unternehmen ist mit dem BGF Gütesiegel ausgezeichnet.

 

In der Corona-Krise zählt das Karlingerhaus zu den hauptbetroffenen Branchen, da zu den Hauptkundinnen- und Kundengruppen auch Schüler- und Seminargruppen zählen.

fit2work konnte in dieser Zeit eine große Unterstützung sein, so wurde das Beratungsangebot genau auf die Bedürfnisse des Teams abgestimmt. Neben einem Hygienekonzept wurden auch Strukturen erarbeitet, wie die Kommunikation im Team trotz Lockdowns erhalten werden kann – der Teamzusammenhalt zählt zu einer der wichtigsten Gesundheitsquellen im Karlingerhaus. Außerdem wurde die Zeit des Lockdowns für Weiterbildungen genützt – so vermittelte z.B.  ein Reslienzworkshop Wissen über Selbststärkung und Empowerment.

 

Jetzt freut sich natürlich das gesamte Team auf die Wiedereröffnung und ist dafür bestens vorbereitet!

 

Geschäftsführer Richard Obereder: Wir können es jedem Unternehmen nur empfehlen fit2work in Anspruch zu nehmen! Es tut den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gerade in dieser schwierigen Zeit extrem gut und wirkt sich daher sehr positiv auf den Betrieb aus!“

 


06.05.2021

Die fit2work-Betriebsberatung – ein erfreuliches Feedback eines Unternehmens

Schreibende Hände
 

"Für unser Unternehmen brachte das Projekt fit2work einen deutlichen Mehrwert in der Kommunikation im Team und im Verständnis für die Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Zu bemerken ist vor allem auch die persönliche sowie fachliche Beratung durch die fit2work-Betriebsberaterin, die genau an unsere Bedürfnisse angepasst wurde.

 

Ich kann dieses Programm zu 100% weiterempfehlen und hoffe, dass es weiterhin bestehen bleibt." – eThis e.U.


29.04.2021

 

 

Anlässlich des internationalen Tag der Sicherheit und Gesundheit am Arbeitstag berichtet Tips.at über fit2work.

 

Bericht nachlesen unter: 

https://www.tips.at/nachrichten/ooe/land-leute/532288-fit2work-unterstuetzt-menschen-bei-belastungen-am-arbeitsplatz

 


21.04.2021

„Burnout“ – Modewort oder Warnzeichen? Wie erkenne ich als Führungskraft bei den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die ersten Anzeichen? ….und was kann ich tun?

Am 19.4.2021 organisierte fit2work österreichweit ein Webinar zum Thema „Burnout“ – Modewort oder Warnzeichen? Über 150 Personen hatten sich angemeldet, der virtuelle Andrang war groß. „Das lässt darauf rückschließen wie wichtig und welche Bedeutung diesem Thema seitens den Unternehmen aktuell beigemessen wird!“, so Mag. Martha Scholz-Resch, Projektleitung von fit2work Oberösterreich, Kärnten und Steiermark.

 

Als Referentin konnten wir Mag. Margit B. Bauer, MBA gewinnen. Sie ist Psychologin und Beraterin für Betriebliche Gesundheitsprojekte und Organisationsentwicklung und brachte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des fit2work-Webinars mit vielen Beispielen aus der Praxis das Thema näher. Sie ging nicht nur auf die Früherkennung der ersten Anzeichen von Burnout ein, sondern blickte auch mit Besorgnis auf die Verschärfung der psychischen Belastungen durch Corona. Erste Studien zeigen bereits, dass sich die Pandemie massiv auf die psychische Gesundheit der Menschen auswirkt – im Besonderen auch auf Jugendliche.

Obwohl Burnout keine Krankheit mit eindeutigen diagnostischen Kriterien ist, wurde sie bereits 1991 in der Internationalen Klassifikation der Erkrankungen als Ausgebranntsein und Zustand der totalen Erschöpfung aufgenommen. Das Burnout-Syndrom geriet in den letzten Jahren zunehmend ins Blickfeld der öffentlichen und betrieblichen Aufmerksamkeit und hat mehr denn je an Aktualität gewonnen.

 

Das zentrale Credo von Margit Bauer lautete: als Führungskraft Vorbild sein, sich Zeit nehmen für den Ausgleich, gut auf das eigene Immunsystem achten und vor allem mit Leichtigkeit dem Alltag begegnen – nur dann kann es gelingen, betroffene Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern behutsam anzusprechen um ihnen Unterstützung anzubieten, die leicht umsetzbar sind.

 

„Das Thema Überlastung und Burnout begegnet uns täglich in der Arbeit mit Betrieben und Personen. Durch unsere Beratungsangebote, Zusammenarbeit mit Partnern und Themenschwerpunkten bei Veranstaltungen können wir gezielt unterstützen.“, so Mag. Bettina Majer, Koordinatorin der fit2work Betriebsberatung Steiermark.

 

Sie brauchen Unterstützung für Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Wir bieten die fit2work-Beratung für Betriebe und Personen! Melden Sie sich bei der kostenlosen Hotline 0800 500 118, wir freuen uns auf Ihren Anruf!


19.04.2021

Künstlerische Gestaltung der Beratungsstellen in OÖ

Gerne können Sie die fit2work Beratungen nach wie vor telefonisch und virtuell in Anspruch nehmen. Wir freuen uns, dass Beratungen vermehrt auch wieder persönlich unter Einhaltung der Sicherheitsvorschriften wahrgenommen werden.

 

Für eine angenehme und entspannte Atmosphäre sorgen die Bilder des Waldviertler Fotokünstlers und Meisterfotografen Claus Schindler, der als ersten Schritt die Linzer Zentrale mit seinen Fotoarbeiten ausgestaltete – Waldviertler Naturszenen, Wald- und Wasserlandschaften, farbenfrohe Mohnfelder geben den Räumen ein nettes Ambiente und laden ein zum geistigen Ausflug in die Natur.

 

Die Bilder erfreuen die Kundinnen und Kunden sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von fit2work. Sie stießen auf so großen Gefallen, dass nun auch die Außenstellen Bedarf an Bildern angemeldet haben.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Claus Schindler, der die Bilder fit2work zur Verfügung gestellt hat!

 

fit2work Beratungsstelle mit ausgehängten Bildern des Fotokünstlers Claus Schindler

 

Claus Schindler lebt und arbeitet in Zwettl Niederösterreich, er betreibt ein regionales Fotostudio, ist aber immer wieder mit der Kamera in der Natur unterwegs.


17.12.2020

Mobile Beratung mit dem fit2work-Bus!

Eine gute Erreichbarkeit für unsere Kundinnen und Kunden wird durch 6 regionale Standorte in ganz Oberösterreich sichergestellt. Informations- und Erstberatungsangebote in Gemeinden, Regionalstellen der Kooperationspartner, Betrieben, in Reha-Einrichtungen sowie in regionalen Beratungseinrichtungen sind aktuell im Aufbau und tragen zur besseren Erreichbarkeit bei.

 

fit2work-Bus

 

Zudem touren drei fit2work-Beratungsbusse durch Österreich, um fit2work noch mehr Interessierten zugänglich zu machen und Beratungen direkt im Bus durchzuführen. Am 11. Dezember 2020 besuchten wir mit dem fit2work-Bus die Firma Braumann Tiefbau GmbH in Antiesenhofen, worauf wir ein nettes Feedback bekamen:

 

"Betriebliche Gesundheitsförderung hat seit vielen Jahren einen hohen Stellenwert bei Braumann. Mit fit2work haben wir unser betriebliches Gesundheitsmanagement zusätzlich optimal abgerundet.

Persönliche Beratungstermine und der nachhaltige Einsatz des fit2work-Teams für den einzelnen Mitarbeiter oder der einzelnen Mitarbeiterin fördern und erhalten einerseits die Arbeitsfähigkeit und unterstützen andererseits bei langen krankheitsbedingten Ausfällen bei der Wiedereingliederung am Arbeitsplatz. 

Der fit2work-Bus ist eine gute Idee - eine etwaige Hemmschwelle für die Nutzung des Angebots wird somit im Vorfeld unterbunden.  Die Beratung findet quasi vor der Haustür statt und wurde von der Brau-Mannschaft sehr gut angenommen."

 

fit2work-Bus mit Berater